Aktuelle Seite: Startseite > Massagen > Ayurvedische Anwendungen
 
 

Abhyanga (Ganzkörperölmassage)

Eine wahre Verjüngungskur.

Eine Massage mit wohltuendem Erfassen der Körperstrukturen vom Kopf bis zu den Füßen. Dabei fließt angenehm warmes Öl über den Körper, dass sanft verteilt wird. Mit wiederholten Streichungen werden der Energiefluss und Reinigungsprozesse im Körper angeregt. Ein Gefühl des tiefen Friedens und der Leichtigkeit kann sich einstellen.

Bitte bequeme, Öl-unempfindliche Kleidung tragen und ein Handtuch oder eine Mütze für den Heimweg mitbringen, denn bei dieser Anwendung werden Kopf und Haare ölig.

Wenn Sie direkt nach der Massage duschen möchten, geben Sie mir bitte zuvor bescheid, damit wir die Zeit entsprechend einplanen können und bringen Sie dazu Badeschuhe mit. Fön, Shampoo und Handtücher sind vorhanden.
 
 
 
 

Mukabhyanga (Kopfmassage)

Besonders für Menschen geeignet die schwer abschalten können oder traurig sind. Anspannungen im Gesicht und Nacken können so gelöst werden. Sie finden wieder zu innerer Ruhe und Gelassenheit.

Diese Massage beginnt mit der Reinigung Ihrer Gesichtshaut mit sanfter Bio-Reinigungsmilch. Nach einem kurzen, angenehmen Stirnölguss, wird die spezielle warme Ölmischung aus hochwertigen, pflegenden Ölen in Bioqualität, mit sanften Streichungen im Haar, im Gesicht und am Oberkörper verteilt. Die zarte Berührung des Gesichtes und Kopfes wirkt sehr beruhigend und entspannend. Nach der Massage trage ich für ca. 10 Minuten eine reinigende Gesichtsmaske bestehend aus Heilerde und pflanzlichen Substanzen auf, die das Hautbild klären und verfeinern und mit Feuchtigkeit versorgen. Für schöne, entspannte Gesichtszüge.

Bitte bequeme, Öl-unempfindliche Kleidung tragen und ein Handtuch oder eine Mütze für den Heimweg mitbringen, denn bei dieser Anwendung werden Kopf und Haare ölig.

Wenn Sie direkt nach der Massage duschen möchten, geben Sie mir bitte zuvor bescheid, damit wir die Zeit entsprechend einplanen können und bringen Sie dazu Badeschuhe mit. Fön, Shampoo und Handtücher sind vorhanden.
 
 
 
 

Padabhyanga (Fußmassage)

Fühlen Sie sich erschöpft, überreizt oder schlafen Sie schlecht? Können Sie schwer abschalten? Versuchen Sie doch wieder Boden unter den Füßen zu bekommen! Dafür eignet sich besonders die Padabhyanga.

Diese Massage geht von den Füssen, über die Waden, bis zu den Knien. Dabei fließt angenehm warmes Öl über die Beine, dass mit sanften Streichungen verteilt wird.
Bei Bedarf setze ich Aromaöle ein und verweile intuitiv an bestimmten Stellen. Als Abschluss werden die Füße mit einem naturreinen, hautpflegendem Peeling gepeelt und mit Rosmarinwasser gereinigt und belebt.
 
 
 
 

Upanahasveda (Rückenmassage)

Versuchen Sie doch mal auf sanfte Art den Rücken zu entlasten.

Warmes, nährendes Öl für die Rückenmuskulatur und die Bandscheiben fließt über das Kreuzbein und wird mit sanften Streichungen auf Rücken und Po verteilt. Mit einem Stäbchen gehe ich intuitiv die Wirbelsäule entlang, und wo Verhärtungen sind verweile ich, um die betreffenden Stellen zu lockern. Als Abschluss lege ich Ihnen für ca. 10 Minuten eine warme, nährende Rückenpackung auf, um nochmals gut Muskulatur und Bänder zu durchbluten.
Eine schöne Abwechslung zur herkömmlichen klassischen Rückenmassage. Ihr Rücken fühlt sich danach leicht und locker.
 
 
 
 

Udarabhyanga (Bauchmassage)

Stärken Sie Ihre Körpermitte.

Eine sanfte und einfühlsame Massage mit warmem Öl, die besonders harmonisierend auf das Sonnengeflecht (Solar Plexus) und den Nabelbereich einwirkt. Dort, wo sich der Sitz unserer Gefühle und Intuition befindet. Ein sehr empfindsamer Bereich. Warmes Öl wird über den gesamten Oberkörper verteilt, und mit behutsamen, langsamen Griffen wird die gesamte Bauchregion, und der Oberkörper massiert.

Als Abschluss wird eine feuchtwarme, in Basensalz getränkte Kompresse für ca. 10 Minuten auf die Leberzone gelegt um diese bei der Entgiftung zu unterstützen. Für ein gestärktes Verdauungssystem und Vertrauen in die eigene Intuition.
 
 
 
 

Garshan (Trockenpeeling)

Besonders geeignet um Stauungen und Schlacken im Gewebe zu lösen.

Ein Trockenpeeling mit Rohseidenhandschuhen. Das Lymphsystem wird angeregt und die Haut von abgestorbenen Hautschuppen befreit und besser durchblutet.  Nach dem Peeling wird noch eine Feuchtigkeitspflege aufgetragen. Man fühlt sich hinterher erfrischt und belebt.

Auch ideal in Kombination mit einer Abhyanga. Die Öle können so besser aufgenommen werden und der reinigende, entgiftende Effekt wird gesteigert.